Kostenloses Lastenrad in Währing - Grätzrad Währing

Mit unserem Leih-Lastenrad kannst du unkompliziert und kostenlos Transporte erledigen oder mit Kindern einen Ausflug machen. Die Nutzung für einen Tag oder übers Wochenende erfolgt über die Grätzlrad-Plattform der Stadt Wien.

Grätzlrad Währing jetzt kostenlos ausleihen!

Alles was du dazu wissen musst, erfährst du hier.

Das Grätzlrad Währing ist ein Projekt der Gruppe 18 bewegt der Lokalen Agenda Währing und wird von der Lokalen Agenda Währing unterstützt.

 
  • Schau im Online-Buchungskalender auf www.graetzlrad.wien/bike/graetzlrad-waehring/, ob das Grätzlrad an dem Tag, an dem du es ausleihen willst, frei ist.
  • Klicke im Kalender auf den Tag, an dem du das Grätzlrad ausleihen willst oder auf „Buchungsanfrage stellen“. Gib deine Buchungsdaten ein und bestätige die Eingabe.
  • Warte auf eine Bestätigungs-Email des 18bewegt-Teams. In der Regel antworten wir innerhalb von 24 Stunden nach Eingang der Buchungsanfrage.
  • Komm am Ausleih-Tag mit einem Lichtbildausweis und 50 Euro Kaution zur Buchhandlung Hartliebs Bücher (Währinger Straße 122) und hol dir dort den Schlüssel für das Fahrradschloss, den Akku für den E-Motor sowie weiteres Zubehör ab. Damit kannst du dann zum Grätzlrad-Standplatz in der Währinger Straße 118 gehen und bist startklar.
  • Zur Rückgabe des Grätzlrads fährst du damit einfach zum Standplatz in der Währinger Straße 118 zurück. Bitte kette das Grätzlrad wieder an den gekennzeichneten Fahrradbügel an, Blickrichtung stadtauswärts.
  • Gehe zu Hartliebs Bücher, gib dort Schlüssel, Akku und Zubehör ab und erhalte die 50 Euro Kaution sowie deinen Lichtbildausweis zurück. Bitte beachte dabei die Öffnungszeiten der Buchhandlung.

  • Ganz wichtig: Fahr immer vorsichtig und nicht zu schnell! Achte noch mehr als bei sonstigen Fahrradfahrten auf andere Verkehrsteilnehmer:innen.
  • Ein mehrspuriges Lastenrad wie unser Bakfiets Trike hat ein ganz anderes Fahrverhalten als ein Zweirad. Nimm dir deshalb unbedingt genügend Zeit zur Eingewöhnung! Fahr beim ersten Mal auf Straßen mit wenig Verkehr. Unser Vorschlag: Fahr über die Riglergasse in die Haizingergasse und dann weiter über die Weimarer Straße und die Abt-Karl-Gasse in die Schulgasse, die sich gut für Probefahrten eignet.
  • Achtung: Bei zu hoher Kurvengeschwindigkeit, zu engen Kurvenradien oder abrupten Fahrmanövern ist ein Umkippen, besonders mit größeren Lasten, nicht ausgeschlossen! Fahr deshalb nicht über Kanten wie z.B. Gehsteige. Befahre Rampen (insbesondere Gehsteig-Auffahrten) niemals schräg, sondern immer im 90°-Winkel. Beachte auch, dass du bei hohen Lasten oder Nässe einen deutlich längeren Bremsweg hast.
  • Vermeide Straßen mit Straßenbahnschienen bzw. achte besonders darauf, dass du nicht in Schienen hineinfährst. Bei mehrspurigen Lastenrädern ist diese Gefahr größer als bei Zweirädern.
  • Für Unfälle und alle Personen- und Sachschäden haftest ausschließlich du als Nutzer:in des Grätzlrads. Falls du in einen Unfall verwickelt sein solltest, melde das bitte umgehend dem Verein 18bewegt. Gleiches gilt im Falle einer Panne. Unsere Kontaktdaten findest du auf graetzlrad.wien/bike/graetzlrad-waehring/.
  • Der E-Motor unseres Bakfiets-Trike-Lastenrads hat drei Leistungsstufen. Je nach Last und Steigung kannst du mehr oder weniger Motorleistung zuschalten. Mit der linken Hand lässt sich die Leistungsstufe während der Fahrt verstellen, ohne die Hand vom Lenker nehmen zu müssen. Mit der rechten Hand kannst du den Gang wählen. Das Lastenrad hat fünf Gänge. Eine schriftliche Kurz-Anleitung zu allen wesentlichen Funktionen des Lastenrads erhältst du bei Abholung von Schlüssel und Akku bei der Buchhandlung Hartliebs Bücher.
  • Wir bitten dich, sehr sorgsam und schonend mit dem Grätzlrad umzugehen, damit es möglichst lange von möglichst vielen Menschen genutzt werden kann.
  • Bitte lies dir vor dem Ausleihen die Grätzlrad-Nutzungsbedingungen gut durch: https://www.graetzlrad.wien/nutzungsbedingungen/

  • Bitte überprüfe vor Fahrtbeginn die Verkehrstüchtigkeit des Lastenrads. Solltest du Schäden feststellen (z.B. Reifenschaden, Schaden am E-Motor-Steuerungsgerät), kontaktiere umgehend den Verein 18bewegt. Unsere Kontaktdaten findest du auf graetzlrad.wien/bike/graetzlrad-waehring/.
  • Bitte beachte, dass du das Grätzlrad an Werktagen nicht mehr als 24 Stunden ausleihen kannst, damit es auch andere nutzen können. Das Ausleihen „über Nacht“ mit Rückgabe am nächsten Tag ist möglich, ebenso das Ausleihen „übers Wochenende“ von Samstag bis Montag.
  • Kinder müssen im Grätzlrad angeschnallt sein. Dafür gibt es eigene Gurte. Außerdem gilt auch im Grätzlrad Helmpflicht für Kinder unter 12 Jahren. Wenn du zum ersten Mal mit einem mehrspurigen Lastenrad fährst, übe vorher ohne Kinder.
  • Achte beim Transport von Gegenständen darauf, dass diese nicht verrutschen oder aus der Transportbox fallen können. Verwende im Zweifel Spanngurte, Spanngummi oder ähnliches.

  • Stelle das Lastenrad immer so ab, dass es niemanden behindert. Am besten geht das in der Parkspur. Auf Gehsteigen ist das Abstellen nur dann erlaubt, wenn dieser breiter als 2,5 Meter ist.
  • Ganz wichtig: Wann immer du das Grätzlrad aus den Augen lässt, musst du es an einen festen Gegenstand anketten und zusätzlich das Speichenschloss schließen. Nur so kann Diebstahl vorgebeugt werden. Bei Diebstahl haftest du für den Verlust des Fahrrades oder einzelner Teile, sofern das Transportfahrrad nicht ordnungsgemäß genutzt, abgestellt und abgesperrt wurde. Nimm auch den Radcomputer immer mit.

Weitere Frequently Asked Questions findest du auf www.graetzlrad.wien/faq/.

Bitte lies dir vor dem Ausleihen die Nutzungsbedingungen auf www.graetzlrad.wien/nutzungsbedingungen/ aufmerksam durch.

Die, relativ umfangreiche, Anleitung zum Radcomputer des Gräzlrades Währing findest Du hier (PDF, 1.6 MB). Alles wesentliche findet sich aber am Merkblatt, das Du beim Ausleihen bekommst.